"Madrigal, Ballade, Song - vokale Schlager aus vier Jahrhunderten"

Seit wann gibt es Schlager? Spätestens seit 1600 findet der Kammerchor Salzburg, der sich in seinem neuen Programm auf die Suche nach Stücken mit Ohrwurm-Qualität quer durch die Jahrhunderte macht: Madrigale der Renaissance treffen auf Volksliedsätze der Romantik und Jazz- und Pop-Nummern, die wir alle kennen. Was verspricht man sich davon? Den Nachweis, dass es "Schlager" zu allen Zeiten gegeben hat und sie gar nicht so vergänglich sind, wie wir gedacht haben. Über die Bühne gehen soll diese genreübergreifende Schlagerparade am 11.3. Die Leitung hat Stephan Höllwerth.

Info und Karten:
www.kunstbox.at