Höre, so lebt
deine Seele

Nacht der Komponistinnen und Komponisten 2012
Sa, 24.11., 19.30 Uhr, Solitär, Universität Mozarteum
Eintritt frei

Konzeption: Stefan David Hummel und Klemens Vereno
Werke von Georg Kreisler sowie Vokal und Instrumentalmusik Salzburger Komponisten

SEIT IHREN ANFÄNGEN im Salzburger Künstlerhaus hat sich die Nacht der Komponistinnen und Komponisten zu einem gewichtigen Ereignis im Salzburger Kulturleben entwickelt. "Höre, so lebt deine Seele" - diese Worte des Propheten Jesaja bilden das Motto der diesjährigen Veranstaltung, mit der gleich drei Jubiläen gefeiert werden: 20 Jahre IG Komponisten Salzburg, 90 Jahre Internationale Gesellschaft für Neue Musik IGNM sowie 10 Jahre IGNM - Landessektion Salzburg.
IM MITTELPUNKT steht erstmals die Chormusik - aber auch Werke mit Solostimme sowie reine Instrumentalwerke werden zu hören sein. Dabei reicht die Bandbreite von Schul-, Laien-, Universitäts- und Profichören über ein Ensemble der Mozarteum- Schauspielabteilung bis zu den Musikern des Ensemble Acrobat, die seit mehreren Jahren zusammen mit dem Dirigenten David Danzmayr eine zentrale Stütze der Nacht der Komponistinnen und Komponisten sind. Texte vom Alten Testament bis zur Gegenwart werden in unterschiedlichsten Klangwelten lebendig und versprechen ein ungewöhnliches musikalisch-poetisch-spirituelles Erlebnis, das auch vom ORF aufgezeichnet wird.
GEDENKEN AN GEORG KREISLER: Eingebettet ist die Nacht der Komponistinnen und Komponisten in ein Festival für den im Vorjahr in Salzburg verstorbenen Georg Kreisler, das die Universität Mozarteum gemeinsam mit dem Salzburger Landestheater am 22. und 24. November veranstaltet. Mit einem Liederzyklus und Kammermusik aus Kreislers Feder wird eine weitere Facette des Komponisten, Dichters, Sängers und Pianisten gezeigt.

 

 

 

Der Kammerchor Salzburg singt Werke von Klemens Vereno:

  • Nachtlied (2007)

  • Widmung (2007

  • Auf einer goldnen Flöte (Uraufführung)