Konzertkritik

Der Kammerchor musizierte seinen Bach jedenfalls mit Leidenschaft und er wurde seinem Ruf gerecht, zu den hervorragenden Chören Salzburgs zu gehören. Beginnend mit "Aus der Tiefe rufe ich zu Dir" über "Wer nur den lieben Gott lässt walten" bis hin zur Motette "Der Geist hilft unser Schwachheit auf" wurde von den Sängerinnen und Sängern durchsichtig und diffizil gestaltet, mit einer Textdeutlichkeit, die nichts zu wünschen übrig ließ, mit Kraft, wo sie nötig ist, und ansonsten leicht und locker, ohne Schleppen, ausdrucksstark, deutlich phrasiert, dem Stil und einer schlanken Interpretation verpflichtet: außerordentlich erfreulich.

....  Dagegen geriet Vic Nees'"De profundis" zu einem Höhepunkt des Konzertes, der Kammerchor überzeugte mit starkem Ausdruck, wacher Präsenz und wunderbarer Intonation des harmonisch reibungsintensiven Werkes.