Missa brevis-Reihe 2020

Mit seiner Missa Brevis-Reihe etabliert der Kammerchor Salzburg im heurigen Jahr einen neuen Zyklus von Messaufführungen im Gottesdienst. Messkompositionen unterschiedlicher historischer und nationaler Herkunft werfen dabei Schlaglichter auf die vielfältigen vokalen Ausdruckmöglichkeiten quer über Zeiten und Stile hinweg. Die Missa brevis-Reihe bietet darüber hinaus Gelegenheit, mit dem Kammerchor Salzburg ein hervorragendes heimisches Vokalensemble bei freiem Eintritt regelmäßig in Salzburg hören zu können.

MISSA 4              

Sonntag,  20. Dezember 2020           9.30 Uhr            Pfarrkirche St. Andrä

 

Franz Schuber (1797-1828)

Deutsche Messe D 872 in einer Fassung für Männerchor von Klaus Breuninger

Einzelne Teile aus Schuberts 1826 entstandener Deutscher Messe sind auch abseits der katholischen Kirchenmusik volkstümlich geworden. Sie zeugen einmal mehr von Schuberts Genialität in der Erfindung von Melodien, die den Gehalt der Texte unmittelbar zum Ausdruck bringen. Aufgrund der Tatsache, dass jenen des Auftraggebers Johann Philipp Neumann mitunter etwas Gefühlstriefendes innewohnt, hat die Nachwelt, Schuberts Messe später in fälschlicher Weise sentimentalisiert. Umso spannender dürfte es sein, die allseits bekannten Sätze einmal in jener entschlackten Form zu erleben, die Schubert vorgeschwebt sein könnte. Die Fassung für Männerchor nimmt dabei auch Bezug auf seine spezielle Vorliebe für diese Gattung.

 

Ausführende:       Herren des KAMMERCHOR SALZBURG
Leitung:                 Stephan Höllwerth